dielissy.de
The Lissy Website

Home

Kontakt

Fakten

Die Anfänge

Lesetipp

Wasserrad

Tieflieger

NEU: Wohnmobil

to Eglish version click here


Vor- und Nachteile von Liegerädern

Hier zunächst die.Vorteile des Fahrrads überhaupt gegenüber dem Auto

Die Lissy ist jahreszeitentauglich+ kein Lärm und keine Abgase
+ in der Geschwindigkeit dem in Hunderttausenden von Jahren entwickelten Reaktions- und Wahrnehmungsvermögen des Menschen angepaßt
+ liefert die für Gesundheit und Wohlbefinden erforderliche körperliche Bewegung "kostenlos" mit (regelmäßigess Radfahren verringert die Gefahr von Zivilsationskrankheiten, wie hohem Blutdruck, Übergewicht, Herzkrankheiten)
+ eine halbe Stunde Radfahren am Tag verbrennt 8 Kalorien in der Minute oder 11kg Fett im Jahr
+ durchschaubare Technik
+ leicht reparierbar
+ für die Herstellung geringer Energie- und Rohstoffaufwand erforderlich
+ auf dem Fahrrad kann man mit der Energie, die einem Liter Benzin entspricht, über 1000 km fahren
+ bei 15 km/h verbraucht ein Radfahrer weniger Energie, als ein Auto für seine Scheinwerfer
+ auf dem Fahrrad setzt man einen Motor ein ,dessen Kraft, Wirkungsgrad und Lebensdauer sich steigert, je mehr er in Anspruch genommen wird
+ einfache, preiswerte Infrastruktur ausreichend
+ weitgehend recycelbar
+ geringer Platzbedarf
+ positive Bewußtseinsbeeinflussung durch unmittelbares Erleben der Umwelt (z. B. Wahrnehmung von Gerüchen, Temperaturen, Feuchtigkeitsveränderung beim Fahren durch ein Waldstück )
+ Förderung der sozialen Kontaktfähigkeit durch ständige optische und akustische Verbindung mit den anderen Verkehrsteilnehmern
+ fährt von Haus zu Haus
+ auch von Kindern und alten Menschen benutzbar
+ Frust und Streß kann in nützlichen Vortrieb statt in schädliche Ablagerungen in den Arterien verwandelt werden

Die Lissy immer vorne dabeiImmer mehr Menschen glauben, daß die tiefgreifenden Veränderungen, die sich auf den meisten Lebensgebieten derzeit vollziehen, letztlich zu einer anderen, jetzt erst in Umrissen erahnbaren Welt führen werden.
Das zu Ende gehende Zeitalter war gekennzeichnet durch Leistung, Geschwindigkeit, Komfort, Prestigedenken und schrankenlose Mobilität, ein Symbol hierfür war das Auto. Das kommende Zeitalter wird hoffentlich gekennzeichnet sein durch Leben im Einklang mit der Natur, sanfte Technik, Gefühl für die tieferen Bedürfnisse des Menschen und Freude am Naheliegenden, ein Symbol hierfür könnte das Fahrrad sein.



Vor- und Nachteile von Liegerädern gegenüber Normalrädern

+ mehr Sitzkomfort, großflächiger Sitz und Lehne ermöglicht auch ungeübten Menschen stundenlanges Fahren ohne Probleme
+ entspannte, ergonomisch günstige Sitzposition, Brust- und Bauchorgane nicht eingeklemmt (Zwerchfellatmung erleichtert), Handgelenke entlastet, Hals und Schulterbereich nicht verspannt
+ man sieht mehr durch aufrechte Kopfhaltung (Vor allem bei Müdigkeit sieht man auf dem Normalrad oft nur noch die Straße vor dem Vorderrad
+ Füße schneller auf dem Boden (wird vor allem von Frauen geschätzt, aber auch als "Notbremse")
+ auch kleine Personen können an der Ampel sitzen bleiben
+ bei fast allen Liegerrädern (ab einer Tretlagerhöhe von 400 mm) besteht in Kurven keinerlei Gefahr, mit dem Pedal aufzusetzen
+ bei einem Sturz geringere Fallhöhe, vor allem des Kopfes
+ bei einem Aufprall treffen zuerst die Füße und nicht der Kopf auf
+ Federung ist leichter zu verwirklichen, keine Probleme mit der Sitzhöhe, kein Wiegetritt zu berücksichtigen, günstigere Lage des Kraftangriffs
Die Lissy - 2 Erwachsene und 4 Kinder!+ Bei Kettenschaltungen sind alle Gänge uneingeschränkt benutzbar
+ meist weniger Luftwiderstand durch kleinere Stirnfläche
+ Verkleidung als Wetterschutz und zur Luftwiderstandsverminderung leichter anzubringen
+ durch Abstützung im Rücken höhere Tretkräfte möglich
+ Autofahrer machen meist einen größeren Bogen um das ihnen nicht ganz geheuere Gerät
+ Diebstahlgefahr (noch) geringer
+ direkter Blickkontakt zu Autofahrern
+ bei "Gartenstuhlsitz" kann man Einkaufstaschen über die Sitzholme statt an den Lenker hängen
+ Beim Lang- und beim Tieflieger ist durch tiefen Schwerpunkt und langen Radstand ein Anheben des Hinterrads beim Bremsen ausgeschlossen, dadurch gegenüber dem Normalrad ca. 50% höheres Bremspotential
+ Beim Langlieger kommt die Hauptbremskraft aus dem Hinterrad, bei dem Überbremsen weit weniger kritisch ist
+ man fällt mehr auf, (kann je nach Mentalität allerdings auch negativ gesehen werden)
+ Beim Liegedreirad sicheres Fahren auf Eis und Schnee


Da es in der Technik selten etwas umsonst gibt, handelt man sich folgende Nachteile ein
- durch kleine Serien (noch) teuer
- bei gleichem Aufwand schwerer
- weniger Übersicht, Umdrehen vor allem bei breiter und/oder flacher Lehne schwieriger
- wird leicher übersehen (Wenn keine grellfarbige Verkleidung oder Wimpel angebaut ist)
- besonders bei flacher Lehne, hohem Tretlager und Lenker unter dem Sitz gewöhnungsbedürftige Fahreigenschaften
- freihändig fahren oft nicht möglich (zur Entspannung aber auch nicht nötig)
- bei Lenker unter dem Sitz schwieriger zu schieben (Lenken durch seitwärts neigen)
- Fahren mit Rock problematisch
- da höhere Tretkräfte möglich, Gefahr der Knieüberlastung
- ohne Federung schlechte Straße stärker spürbar
- ohne Verkleidung schlechterer Wetterschutz (Poncho reicht nicht)
- längere Kette,(außer bei Frontantrieb, z. B. Flevo), höheres Gewicht und mehr Verschmutzungsgefahr, aber höhere Lebensdauer
- um Abrutschen von den Pedalen zu verhindern, muß auch beim Zurückziehen des Fußes ein leichter Druck ausgeübt werden. Dies ergibt einen kleinen Energieverlust, außerdem führt dies bei empfindlicher Konstitution zu leichterem Frieren an die Füße im Winter, im Extremfall zu leichten Durchblutungsstörungen (Gilt nicht, wenn "Klickpedale" verwendet werden)
- spätere Einsicht in Kreuzungen
- Hochfahren auf Bordsteine schwieriger
- beim Langlieger größerer Wendekreis, mehr Platzbedarf beim Unterstellen
- kein Wiegetritt möglich, zur Entlastung der Sitzfläche aber auch nicht nötig; außerdem weiß man inzwischen, daß man bei genügend "kurzer" Übersetzung im Sitzen weniger Energie braucht
- beim Liegedreirad Probleme an engen Hofeinfahrten und schmalen Radwegen
- bei Anstrengung stärkeres Schwitzen am Rücken wenig Eignung für Fahrten im rauhen Gelände
- Geldbeutel, Schlüsselbund usw. verliert man leichter aus der Hosentasche

Etwas fehlt noch:
+++ Liegeradfahren macht einen Riesenspaß


Diese ausführliche Aufstellung wurde gemacht von Werner Stiffel
(StiffelW@aol.com)
(siehe auch:
Liegefahrräder allgemein)

www.dielissy.de - Peter Lis Stand 2013